Arthrose oder Rheumaentzündung?

Rückenschmerzen entstehen auch durch Rheuma. Auf falsche Diagnose bei Rückenschmerzen folgt falsche Behandlung. Das weiß Priv. Facharzt Jacek Kulesza, Inhaber des „Rückenzentrums an der Rü“, Rüttenscheider Straße 78/80, nach vielen Jahren Berufserfahrung. Das gelte leider häufig bei Rheuma.

Meine Rückenschmerzen

Rückenschmerz als Körpersignal soll nicht gelöscht werden mit Schmerzmedikamenten, sondern Erkennung und Beseitigung der Ursache ist wichtig. Besser Vorbeugen als Heilen ist immer aktuell.

Endlösung OP?

Wer kennt es nicht. Andauernde chron. Schmerzen in den Knien oder woanders, die unser Wohlbefinden oder unsere körperlichen Aktivitäten negativ beeinflussen. Der Gang zum Arzt resultiert oft in einer Überweisung ins Krankenhaus. Endstation OP, damit unsere Schmerzen endlich ein Ende haben. Frau S. plagte sich jahrelang mit ihren Knieproblemen herum.

Meine Osteoporose

Rheuma verursacht sehr oft Osteoporose mit unerträglichen Schmerzen

Herr M.: Ich habe seit 10 Jahren Schmerzen im Rücken und Knie, die behandelt wurden. Die Diagnose lautete: Verschleiß und Überlastung der Gelenke. In den letzten 3 Jahren wurden die Beschwerden immer unerträglicher. Ich musste immer mehr Medikamente einnehmen um die Beschwerden zu beseitigen. Auf Empfehlung meiner Bekannten suchte ich das Rückenzentrum mit Rheumatologie an der Rü in Essen auf.

Diagnose: Rheuma

Wann wird Rheuma diagnostiziert?

Diese Frage beantwortet der priv. Facharzt J. Kulesza, Orthopäde und Rheumatologe vom Rückenzentrum an der Rü in Essen.

Der Rücken und meine Gesundheit

Das Rückenmark im Wirelsäulenkanal kontrolliert alle Organe und Körperteile.

Wirbelsäulenkrankheiten melden sich als Symptome vieler Krankheiten. Unterschätzung der Rückenkrankheiten führt zu falschen Diagnosen, unnötigen Operationen und falschen Behandlungen, jahrelang.

Arthrose - Was hilft den Patienten?

Gute Nachricht: Prevention und Behandlung kann Gelenk vor Zerstörung retten

Arthrose wird oft als stille Krankheit bezeichnet, denn ihre Symptome treten meistens dann auf, wenn die Zerstörung der Gelenke bereits groß ist. Arthrose als degenerativer Knorpelabbau und Knochenabbau, betrifft meistens Knie-, Hüft-, Wirbel- und Schultergelenke.

„Ich lebe endlich wieder ohne Schmerzen”

Häufig muss nichtmals operiert werden, weiß der Fachmann

Frau Helene M. leidet seit Jahren unter Knieschmerzen. Treppensteigen war eine Tortur. Spaziergänge die sie oftmachte und die zum täglichen Programm immer gehörten, verloren an Attraktivität. Frau H. M.: Ich wanderte von einem zum anderen Orthopäden. Fast alle wollten mich operieren. Doch einer OP gegenüber war ich sehr misstrauisch eingestellt, weil meine gute Freundin nach dieser OP sehr unzufrieden war und Probleme beim Treppensteigen hatte.

Das Knie

Arthrose oder RA

RA=rheumatoide Arthritis ( Rheumaentzündung) ist oft verantwortlich für Gelenkschmerzen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok