Kulesza Wehling Team

Stefanie Wehling und Jacek Kulesza sind im Rückenzentrum an der Rü ein Team. Stefanie Wehling unterstützt den Facharzt u. a. bei der Magnetfeldtherapie

Intensive Untersuchung

Fr. B.: „Ich hatte jahrelang Rückenschmerzen, auch ein kleines Gelenk in der Hand war betroffen. Die Diagnose des Arztes lautete: Altersverschleiß-Arthrose. Behandelt wurde ich mit Schmerzmedikamenten. Am Anfang haben die Medikamente die Schmerzen gelindert, aber dann haben sie ihre Wirkung verloren, trotz erhöhter Dosierung. Durch meine Bekannte wurde ich auf das Rückenzentrum an der Rü aufmerksam. Nach sehr intensiver Untersuchung mit Labor, Rtg. MRT, lautete die Diagnose: Rheumatoide Arthritis (Entzündung) mit Altersosteoporose.“

Facharzt J. Kulesza: „Meistens kommen Rücken- und Gelenkschmerzen von Altersosteoporose mit Höhenminderung zwischen Gelenkflächen und Wirbeln, Bandscheibenvorfällen, die Druck auf mehrere Nervenwurzeln ausüben. In diesem Fall braucht der Patient einen alternativen Aufbau des Bewegungapparates. 80 Prozent der Menschen in Deutschland leiden mindestens einmal im Leben an Rückenschmerzen. 300 000 Patienten gehen jährlich deswegen in Frührente."

Kulesza

Priv. Facharzt Jacek Kulesza ist Inhaber des Rückenzentrums an der Rü. Für seine Patienten erstellt er ganz individuelle Behandlungspläne

Persönlicher Behandlungsplan

Bei diesen Mengen an Patienten mit Gelenk- und Rückenschmerzen werden rheumatische Erkrankungen oft übersehen und unterschätzt. Die Rheumadiagnose ist nicht einfach, weil auch gute Laborwerte (Rheumafaktoren) das Rheuma nicht ausschließen. Nur Rheumatologen mit Erfahrung können Rheuma bestätigen oder ausschließen. Rheumaentzündungen attackieren nicht nur Gelenke, sondern auch andere Organe, wie Herz, Haut, Leber, Nieren oder die Augen – diese bis zur Erblindung. Gelenkentzündungs-Arthritis ist als Innenhautentzündung gemeint. Diese Entzündung greift Knorpel, Knochen, Sehnen, Bänder, Schleimbeutel an und zerstört Gelenke auch in der Wirbelsäule. Diese Trümmerlandschaft führt zu Deformation und Verrenkungen mit eingeschränkter, schmerzhafter Beweglichkeit. Herz, Nieren, Leber, Augen sind betroffen und beschädigt.“

Fr. B.: „Für mich wurde im Rückenzentrum an der Rü ein persönlicher Behandlungsplan ausgearbeitet. Zuerst wurden der akute Rheuma-Schub und die Entzündung beseitigt. Danach wurde der Bewegungsapparat (Knochen, Muskeln, Sehnen, Nerven) mit alternativen Behandlungsmethoden aufgebaut. Parallel zur ärztlichen Behandlung bekam ich auch im Rückenzentrum professionelle Reha-Maßnahmen. Aktuell bin ich Beschwerdefrei, ohne Entzündung und ohne Schmerzen der Gelenke. Auch mein Herz und meine Nieren funktionieren wieder normal und ohne Medikamente. Ich kann wieder am täglichen Leben teilnehmen. Die vielen Jahre mit Schmerzen will ich vergessen. Mit der Behandlung im Rückenzentrum an der Rü bin ich mehr als zufrieden.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok